Wasserbeutel und Wassersäcke: Platzsparende Helfer für den Outdoor-Trip

Körperliche Aktivitäten in der freien Natur machen durstig und eine ausreichende Wasseraufnahme ist bei anstrengenden Touren unerlässlich. Selbst wenn Sie auf Hüttenwanderungen in regelmäßigen Abständen ein schönes Angebot an Speisen und Getränken erhalten, oder Ihre Vorräte unterwegs auffüllen können, ist es unverzichtbar, genügend Flüssigkeit für die Tagesetappe mitzuführen.

Ein lebensnotwendiges Grundnahrungsmittel

Wassermangel führt zu einer Blutverdickung und in der Folge zu einer schlechteren Nährstoff- und Sauerstoffversorgung von Gehirn und Muskeln. Die auf schwierig zu begehenden Teilstücken notwendige Konzentrationsfähigkeit nimmt spürbar ab. Da Durst einen bereits bestehenden Flüssigkeitsmangel signalisiert ist es wichtig, sich rechtzeitig und regelmäßig aus dem Wasserbeutel zu bedienen. Viele kleine Getränkerationen belasten den Körper zudem deutlich weniger als eine große Trinkmenge während der Rast.

Platzsparend und leicht

Um den Rucksack nicht durch leere Getränkeverpackungen zu beschweren ist es empfehlenswert, das Getränk in leichte Wassersäcke abzufüllen. Diese benötigen weniger Platz im Gepäck, da die flexiblen und leichten Verpackungen nur so viel Raum einnehmen wie die im Wassersack enthaltene Flüssigkeit. Die geschmacksneutralen Beutel sind teils mit praktischen Gepäck-Befestigungsgriffen ausgestattet. Andere Wasserbeutel verfügen über einen Schlauch mit Mundstück, sodass Sie unterwegs bequem direkt aus dem Behälter trinken können. Zur korrekten Gewichtsverteilung sollte das befüllte Hydrationssystem im Rucksack dicht am Rücken untergebracht werden. Viele Rucksäcke sind zu diesem Zweck mit einem speziellen Fach für Wassersäcke ausgestattet und haben an den Trägern praktische Schlauchdurchführungen zur Sicherung des Trinkschlauchs. Dadurch können Sie Ihren Durst selbst dann stillen wenn Sie gerade keine Hand frei haben.

Tourpur: Ihr Spezialist in Sachen Wasserbeutel und Wassersäcke

Je nach Wetter und Wegstrecke benötigen Sie unterwegs zwei bis vier Liter Flüssigkeit pro Person und Tag. Diese Menge sollten Sie in jedem Fall in einem Wasserbeutel oder Wassersack mitführen und regelmäßig auffüllen. In Skandinavien und in Gebirgen können Sie das Wasser von Quellen die oberhalb von Siedlungen und Viehweiden entspringen meist ungefiltert genießen. Je schneller das Wasser strömt und je kälter es ist, desto bester ist meist auch die Qualität. Da aber auch sehr sauberes Wasser mit Keimen kontaminiert sein kann ist es empfehlenswert, das Wasser mit einem Filter aus unserem Onlineshop zu reinigen und erst im Anschluss an diesen Prozess in den Wasserbeutel abzufüllen. Alternativ können Sie die Flüssigkeit auch drei Minuten abkochen.

In unserem Shop finden Sie Wasserbeutel und -säcke sowie alle notwendigen Utensilien für die hygienische Wasseraufbereitung in der freien Natur. Alle Artikel werden bequem direkt zu Ihnen nach Hause geliefert. 

 


Mein Konto
Merkzettel
Facebook Twitter